DPSG Stamm St. Pankratius Möhnesee

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) wurde 1929 gegründet und ist mit rund 95.000 Mitgliedern der größte katholische Pfadfinderverband und gleichzeitig einer der größten Kinder- und Jugendverbände in Deutschland. In der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg sind rund 25.000 Wölflinge (7- bis 10-Jährige), 21.500 Jungpfadfinder_Innen (10- bis 13-Jährige), 14.000 Pfadfinder_Innen (13- bis 16-Jährige) sowie 14.500 Rover_Innen (16- bis 20-Jährige) aktiv. Geleitet und begleitet werden sie von rund 20.000 Leiter_Innen (ab 18 Jahren). Die DPSG ist in 25 Diözesen vertreten, zählt rund 1400 Stämme und Siedlungen sowie 137 Bezirke.

 

Unser Pfadfinderstamm, DPSG Stamm St. Pankratius Möhnesee, wurde 1976 gegründet. Derzeitig organisiert sich unser Stamm aus etwa 60 aktiven Mitgliedern verschiedener Altersgruppen, die durch etwa 12 aktive Leiter_Innen  sowie weiteren Mitarbeiter_Innen ehrenamtlich begleitet werden. 

 

Wir glauben, dass Pfadfinden Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mehr als ein Abenteuer bietet. Unsere Mitglieder lernen aufrichtig und engagiert, ihr Leben und ihr Umfeld zu gestalten. Dabei machen sie immer wieder neue Erfahrungen, die ihr Leben bereichern. Wir wollen Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu selbstbewussten und starken Persönlichkeiten unterstützen. Dabei steht die Lebenswelt unserer Mitglieder im Vordergrund. Gemeinsam mit ihnen wollen wir eine gerechte und lebenswerte Welt mitgestalten. Die Pfadfinderei bietet Kindern und Jugendlichen ganz viele Abenteuer:

  •  mit Freundinnen und Freunden Spaß haben,
  • in der Natur unterwegs sein,
  • Neues entdecken und ausprobieren,
  • gemeinsam in der Gruppe das eigene Umfeld gestalten.

Pfadfinden ist aber immer auch ein persönliches Abenteuer. Denn es geht auch um den Einzelnen, um die ganz individuellen Stärken, die jede und jeder mitbringt. Und schließlich sind wir auch im Glauben unterwegs.

Unser Verständnis für die Welt beruht auf den Grundsätzen des christlichen Glaubens. Selbstverständlich übernehmen Pfadfinderinnen und Pfadfinder auch Verantwortung für die Natur und setzen sich für die Umwelt ein. Alles in allem macht Pfadfinden Kinder und Jugendliche zu starken und selbstständigen Persönlichkeiten und bietet ihnen Erlebnisse und Erfahrungen, die wertvoll für ihr weiteres Leben sind.

 

Neben den wöchentlichen Gruppenstunden, stehen noch viele weitere Aktionen auf dem Programm, die von den Gruppen selbst geplant werden. Von Georgs- & Friedenslichtgottesdienst, Wochenendveranstaltungen & Haiks, Bezirksveranstaltungen bis hin zum Highlight des Jahres: Das im Sommer stattfindene Zeltlager, indem alle Kinder und Jugendliche gemeinsam Abenteuer erleben, wertvolle Erfahrungen sammeln und eine Menge Spaß haben.

 

Du bist neugierig geworden und hast Lust bekommen? Du bist mindestens 7 Jahre alt, bist offen für neues und willst neue Freunde finden? Wir laden dich zum Schnuppern in der Gruppenstunde ein.  Wir freuen uns über jeden Gast, egal welche Konfession oder Religion, egal welche Nationalität. Komm vorbei!

 

"Ich bin Pfadfinder geworden, weil ich bei den Pfadfindern so sein kann wie ich bin."

"Bei den Pfadfindern erleben wir nicht nur Abenteuer, sondern auch Gemeinschaft".

"Ich bin Pfadfinder geworden, weil ich da meiner Kreativität freien Lauf lassen kann".

"Pfadfinder sein bedeutet, Freunde fürs Leben zu finden".